Suchen  
erweiterte Suche  


Brennholz selber machen

Für Kaminbesitzer heißt es jetzt wieder: Brennholz spalten und einlagern. Für diese Zwecke eignen sich am besten eine Spaltaxt oder ein Spalthammer. Wir erklären Ihnen, wofür beide Werkzeuge eingesetzt werden, worin sie sich unterscheiden und für welche Art von Feuerholz beide Äxte jeweils am besten geeignet sind.

Brennholz richtig spalten – Mit Spaltaxt und Spalthammer

Aber nicht nur spalten - vorher müssen die Baumstämme in die spaltbaren Stücke zerteilt werden.

Und da sind Sie bei unseren Raiffeisen-Märkten bestens aufgehoben:
Wir sind Fachhändler für Stihl-Viking-Werkzeuge und -Geräte.
Das betrifft nicht nur Motorsägen für die Holzarbeit sondern beispielsweise tragbare Laubgebläse u. v. m.

Neben optimaler Beratung bieten wir Ihnen als Top-Service auch unseren Reparaturdienst.

Sprechen Sie uns an!

 

 

 


Siedesalz für Wasserenthärtungsanlagen

Wasserenthärtungsanlagen werden vor allem in Regionen mit stark kalkhaltigem Wasser eingesetzt - privat und auch gewerblich.

Vorteile von Entkalkungsanlagen:

  • so gut wie keine Kalkablagerung in Geräten (Kaffeemaschinen, Bügeleisen u. ä.), Spül- und Wascheinrichtungen, im Bad, Armaturen, Geschirr, Besteck ...
  • weniger Waschmittel, Seife, Duschgel ...
  • hautfreundlicheres Wasser

Damit die Anlagen gut entkalken, sollte ein qualitativ hohes Salz zum Betrieb genutzt werden. Dieses Salz bieten wir Ihnen zu TOP-Preisen an: