Alfred Muders tritt zum 1. Mai 2018 in den Ruhestand.

Die große Verabschiedung fand am 13. April statt. Gesellschafter und Beiräte Raiffeisen Hunsrück, Weggefährten aus den Genossenschaftkreisen, Geschäftsfreunde und -partner, Vertreter/innen aus dem öffentlichen Leben, Belegschaft und natürlich seine Familie würdigten Alfred Muders.

Er war seit 1999 Geschäftsführer der Raiffeisen Hunsrück Handelsgesellschaft mbH und mehr als 50 Jahre für das Unternehmen tätig. Unter seiner Leitung ist Raiffeisen Hunsrück zur größten Primärgenossenschaft in Rheinland-Pfalz gewachsen, mit einem Umsatz 2017 von 81 Mio. € und 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Für seine Verdienste ist Muders mit der Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes ausgezeichnet worden (Foto - re. Rolf Barkey vom Genossenschaftsverband).

Peter Assmann (Geschäftsführer seit 2011) wird das Unternehmen mit Muders' Nachfolger Philipp Tilemann leiten. Herr Tilemann ist bereits seit Juli 2017 Mitglied der Geschäftsführung.

Zum Gelingen der persönlichen und lockeren Feier gehörte die Uraufführung des "Raiffeisen-Chores" mit zwei auf den Ruheständler zugeschnittenen Liedern und die Überraschungseinlage der "Tanzenden Sterne" aus Emmelshausen (Foto unten).